Inhalt ausblenden
DE

Geschichte

Gegründet wurde die „Sächsische Broncewarenfabrik K. A. Seyffert“ 1862 durch den Gürtlermeister K. A. Seyffert in Wurzen. Seinen ambitionierten Zielen und seinem Weitblick ist es zu verdanken, dass die Manufaktur bereits wenige Jahre später den Reichstag in Berlin und das Hotel Astoria in St. Petersburg erstrahlen lässt.

Später ergänzen technische Leuchten für die Schifffahrt und Schienenfahrzeugleuchten das Produktsortiment der Manufaktur. Im ausgehenden 20. Jahrhundert steht die „Sächsische Broncewarenfabrik Wurzen GmbH“ für technische Leuchter und Stilleuchten, bevor sie ihre Marktposition in dem Bereich der dekorativen und repräsentativen Beleuchtung findet.

Mit der Passion für echte Handarbeit gelingt es der Manufaktur, den über Jahre weitergegebenen Erfahrungsreichtum mit neuen Perspektiven zu vereinen. So entstehen außergewöhnliche Objekte von Eleganz, Exklusivität und höchstem Wert und die Leuchten Manufactur Wurzen findet mit dieser einzigartigen Kunstfertigkeit sowohl national als auch international Anerkennung.


Die Geschichte des Unternehmens nach Jahren